Para utilizar esta página, por favor active su Javascript.
Datos
Würzburger Kickers   Holstein Kiel
Marco Antwerpen M. Antwerpen Entrenador O. Werner Ole Werner
8.55 mill. € Valor de mercado total 17.00 mill. €
25.9 ø-edad 25.6
Mitja Lotric M. Lotric Jugador más valioso J. Serra Janni Serra
Difundir la palabra

4. Spieltag: Würzburger Kickers - Holstein Kiel

11/10/2020 - 03:38 hora
Würzburger Kickers gegen Holstein Kiel
Dream team: Holstein KielHolstein Kiel
-
Neumann
-
Komenda
-
Wahl
-
Dehm
-
Meffert
-
Mühling
-
Lee
-
Reese
-
Serra
-
Mees
-
Dähne
Auswärtsspiel in Würzburg, letzter Teil des „kniffligen“ Auftaktprogramms. Drei Punkte müssen da mitgenommen werden ohne wenn und aber. Doch gerade weil der Auswärtssieg eine Pflichtaufgabe ist, befürchte ich, dass Wir ihn am Ende nicht holen werden. Diese Liga spielt verrückt. Würzburg ist noch ohne Sieg, dafür aber mit neuem Trainer, die Spieler dürften dementsprechend motiviert sein. Aber wie gesagt, alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung. Zur Aufstellung. Ich finde die Idee mit Dehm als LV und Neumann als RV besser, als Van den Bergh als LV spielen zu lassen. Werner wird natürlich trotzdem wieder Van den Bergh spielen lassen, warum auch immer. Mees spielt lieber LA und Reese rückt deshalb auf die Bartels-Position. Von Serra will ich jetzt endlich mal ein Tor sehen. Er hat in den ersten drei Spielen aktiv agiert, gegen Paderborn der Pfostenschuss, gegen Düsseldorf der aberkannte Treffer. In Würzburg sollte Er jetzt sein 1.Saisontor schießen.
Dream team: Holstein KielHolstein Kiel
-
Dehm
-
Komenda
-
Wahl
-
van den Bergh
-
Meffert
-
Mühling
-
Lee
-
Reese
-
Serra
-
Mees
-
Dähne
Wunschaufstellung
Dream team: Holstein KielHolstein Kiel
-
Neumann
-
Komenda
-
Wahl
-
Dehm
-
Reese
-
Mühling
-
Meffert
-
Hauptmann
-
Porath
-
Lee
-
Dähne
So würde ich das gerne sehen .

Tip 1:1
Zitat von Janniksv
Würzburger Kickers gegen Holstein Kiel


Moin Janni! Vielen Dank für das Eröffnen des Spieltagsthreads! Ich befürworte es ja, wenn auch andere einen Thread eröffnen. Das muss nicht immer ich sein, allerdings wäre es schon gut, ein paar Sätze zum Spiel zu schreiben. Klassischerweise sind es dabei die üblichen Fragen: Wo wird gespielt? Wer spielt? Wann wird gespielt? Was für ein Spiel erwartest du? Das reicht dann schon! Es ist nur ein kleiner Tipp!

•     •     •

Footprints on the sands of time are not made by sitting down.
Danke dirzwinker
Zitat von Janniksv
Danke dirzwinker


Ich danke dir für deine Initiative. Es ist auch nur ein kleiner Tipp. Wir können wohl eine würzburger Mannschaft mit extrem vielen Neuzugängen in der Startelf erwarten. Eingespielt dürfe diese Mannschaft noch nicht sein...

•     •     •

Footprints on the sands of time are not made by sitting down.
Laut diesem Artikel des Kickers wurde eine namentlich nicht genannte Person aus dem Mannschafts- und Funktionsstab positiv auf Corona getestet. Die Nachtestung bei der betroffenen Person fiel jedoch negativ aus. Also ähnlicher Fall wie bei Aue vor und nach der Absage des Spiels beim HSV. Die betroffene Person befindet sich dennoch in Quarantäne. Ob das Spiel am Sonntag in Würzburg stattfinden kann dürfte damit zumindest fraglich sein. Sollte das Spiel stattfinden geht Holstein auf jeden Fall mit dem Nachteil zwei heute verpasster Trainingseinheiten in das Spiel.
Zitat von Kieler_Storch

Laut diesem Artikel des Kickers wurde eine namentlich nicht genannte Person aus dem Mannschafts- und Funktionsstab positiv auf Corona getestet. Die Nachtestung bei der betroffenen Person fiel jedoch negativ aus. Also ähnlicher Fall wie bei Aue vor und nach der Absage des Spiels beim HSV. Die betroffene Person befindet sich dennoch in Quarantäne. Ob das Spiel am Sonntag in Würzburg stattfinden kann dürfte damit zumindest fraglich sein. Sollte das Spiel stattfinden geht Holstein auf jeden Fall mit dem Nachteil zwei heute verpasster Trainingseinheiten in das Spiel.


Ausserdem steht die Übertragung von Sky auf der Kippe, weil alle Mitarbeiter, die ins Innere des Stadions wollen und sollen, nicht in Risikogebiete reisen dürfen. Gerade bei Reportern und Kamaramännern ist das schwer umzusetzen. Man arbeitet an einer Lösung.

Ob das Spiel stattfindet, hängt von den weiteren Test ab. Wenn die negativ ausfallen, war es ein falscher Alarm. Sowieso war das Ergebnis ja schwach positiv. Wenn zwei Mal hintereinander negativ getestet wird, sollte es eigentlich reichen. Da vorher nicht positiv getestet wurde, kann eine abklingende Erkrankung eigentlich ausgeschlossen werden. Dann bleibt ja eigentlich nur noch, dass der Abstrich nicht vernünftig gemacht wurde..

•     •     •

Footprints on the sands of time are not made by sitting down.

Este artículo lo revisó por último el henry78 el 13/10/2020 a las 17:31 hora
Dream team: Holstein KielHolstein Kiel
-
Neumann
-
Komenda
-
Wahl
-
Dehm
-
Reese
-
Mühling
-
Meffert
-
Hauptmann
-
Mees
-
Lee
-
Dähne
Es besteht auch die Möglichkeit, dass der Test ein falsch positives Ergebnis ausgeworfen hat. Die Genauigkeit des Tests liegt wohl im Bereich 98-99%, daher müsste es bei der Menge der TEstungen im Mannschaftsumfeld ja irgendwann mal so weit sein.

Was die TV-Übertragung angeht: Zumindest die Sender haben gestern Entwarnung gegeben. Aufgrund eines modifizierten Hygienekonzepts sollen die Berichterstattungen gesichert sein.

Dann zum Spiel: Sofern es stattfinden kann (sich also nicht weitere Positivfälle ergeben und die Mannschaft in Quarantäne muss, was im übrigen unsere gesamte Saison gefährden würde), würde ich gern wieder die Mannschaft aus der ersten Halbzeit gegen Düsseldorf zu Beginn sehen. Natürlich mit der Ausnahme, dass der leider verletzte Bartels von Mees ersetzt werden müsste.

Der Angang Hauptmann im ZM spielen zu lassen und Lee ganz vorne einzusetzen, hat bislang so gut funktioniert - warum nicht dabei bleiben.

Auch Neumann hat seine Sache gegen Düsseldorf gut gemacht, daher würde ich bei den AVs ebenfalls nichts ändern, auch wenn vdB wieder verfügbar ist (und dann ja wahrscheinlich auch von Werner aufgestellt wird, jedenfalls nehme ich das an).

Ich sehe sehr gute Chancen für uns und tippe auf einen Auswärtssieg für Blau-Weiß-Rot: Kickers - Holstein 1:2 smile.
Zitat von henry78

Zitat von Kieler_Storch

Laut diesem Artikel des Kickers wurde eine namentlich nicht genannte Person aus dem Mannschafts- und Funktionsstab positiv auf Corona getestet. Die Nachtestung bei der betroffenen Person fiel jedoch negativ aus. Also ähnlicher Fall wie bei Aue vor und nach der Absage des Spiels beim HSV. Die betroffene Person befindet sich dennoch in Quarantäne. Ob das Spiel am Sonntag in Würzburg stattfinden kann dürfte damit zumindest fraglich sein. Sollte das Spiel stattfinden geht Holstein auf jeden Fall mit dem Nachteil zwei heute verpasster Trainingseinheiten in das Spiel.


Ausserdem steht die Übertragung von Sky auf der Kippe, weil alle Mitarbeiter, die ins Innere des Stadions wollen und sollen, nicht in Risikogebiete reisen dürfen. Gerade bei Reportern und Kamaramännern ist das schwer umzusetzen. Man arbeitet an einer Lösung.

Ob das Spiel stattfindet, hängt von den weiteren Test ab. Wenn die negativ ausfallen, war es ein falscher Alarm. Sowieso war das Ergebnis ja schwach positiv. Wenn zwei Mal hintereinander negativ getestet wird, sollte es eigentlich reichen. Da vorher nicht positiv getestet wurde, kann eine abklingende Erkrankung eigentlich ausgeschlossen werden. Dann bleibt ja eigentlich nur noch, dass der Abstrich nicht vernünftig gemacht wurde..


Stand jetzt , zählt Würzburg nicht mehr zum Risikogebiet

Zum Spiel, ich denke es wird eine hochinteressante Begegnung , Ausgang offen.
Die neuformierte Mannschaft von uns ( Kickers ) sah gegen Frankfurt schon recht ordentlich aus, aber der Gegener war einfach zu schwach um genaueres daraus zu prognostizieren.
Aber die 2 Wochen waren schon wichtig um ein gewisse Gewöhnung zu ermöglichen. Ein Erfolg gegen Euch beschleunigt das und läßt das Selbstbewußtsein und Vertrauen im Team ansteigen.

Ein spannende Begegnung für Sonntag mit hoffentlich keinen Corona Erkrankten , ob Fans, Leser oder Vereine daumen-hoch

•     •     •

Duo quum faciunt idem, non est idem

Wenn zwei dasselbe tun, ist es nicht dasselbe

Este artículo lo revisó por último el burlibub el 14/10/2020 a las 03:34 hora
Zitat von burlibub
Zitat von henry78

Zitat von Kieler_Storch

Laut diesem Artikel des Kickers wurde eine namentlich nicht genannte Person aus dem Mannschafts- und Funktionsstab positiv auf Corona getestet. Die Nachtestung bei der betroffenen Person fiel jedoch negativ aus. Also ähnlicher Fall wie bei Aue vor und nach der Absage des Spiels beim HSV. Die betroffene Person befindet sich dennoch in Quarantäne. Ob das Spiel am Sonntag in Würzburg stattfinden kann dürfte damit zumindest fraglich sein. Sollte das Spiel stattfinden geht Holstein auf jeden Fall mit dem Nachteil zwei heute verpasster Trainingseinheiten in das Spiel.


Ausserdem steht die Übertragung von Sky auf der Kippe, weil alle Mitarbeiter, die ins Innere des Stadions wollen und sollen, nicht in Risikogebiete reisen dürfen. Gerade bei Reportern und Kamaramännern ist das schwer umzusetzen. Man arbeitet an einer Lösung.

Ob das Spiel stattfindet, hängt von den weiteren Test ab. Wenn die negativ ausfallen, war es ein falscher Alarm. Sowieso war das Ergebnis ja schwach positiv. Wenn zwei Mal hintereinander negativ getestet wird, sollte es eigentlich reichen. Da vorher nicht positiv getestet wurde, kann eine abklingende Erkrankung eigentlich ausgeschlossen werden. Dann bleibt ja eigentlich nur noch, dass der Abstrich nicht vernünftig gemacht wurde..


Stand jetzt , zählt Würzburg nicht mehr zum Risikogebiet

Zum Spiel, ich denke es wird eine hochinteressante Begegnung , Ausgang offen.
Die neuformierte Mannschaft von uns ( Kickers ) sah gegen Frankfurt schon recht ordentlich aus, aber der Gegener war einfach zu schwach um genaueres daraus zu prognostizieren.
Aber die 2 Wochen waren schon wichtig um ein gewisse Gewöhnung zu ermöglichen. Ein Erfolg gegen Euch beschleunigt das und läßt das Selbstbewußtsein und Vertrauen im Team ansteigen.

Ein spannende Begegnung für Sonntag mit hoffentlich keinen Corona Erkrankten , ob Fans, Leser oder Vereine daumen-hoch


Wir konnten bis jetzt ja auch noch nie gegen Euch gewinnen. Ein Sieg für Euch und ein Unentschieden steht zu Buche. Es wird Zeit, dass sich daran was ändert und die Bilanz ausgeglichen gestaltet wird, sage ich jetzt mal so ganz frech aus Kieler Sicht. Nicht, dass ihr Euch noch zu einem Angstgegner von uns mausert. Ein Sieg von Euch gegen uns würde Euch natürlich einen Schub geben, aber wir wollen die Tabellenspitze verteidigen. Da haben wir nichts zu verschenken.

Ich denke, dass die Rollen klar verteilt sind. Das sieht man auch an den Quoten der Wettanbieter. Wir sind als etablierter Zweitligist Favorit und die Kickers sind Herausforderer. Ich denke, dass wir, sowohl fussballerisch, als auf von der Qualität der Einzelspieler her, überlegen sind, was ja auch kein Wunder ist, weil ihr Aufsteiger seid. Da haben wir nach ein paar Jahren in der Liga natürlich eine ganz andere Substanz. Das Spiel haben wir deshalb allerdings noch nicht automatisch gewonnen. Es wird in der Abwehr wieder volle Konzentration brauchen und im Angriff müssen wir die Chancen nutzen. Da haben wir auf jeden Fall Potenziale. Wenn wir kaltschnäuziger im Abschluss sind als zuletzt, dann sehe ich unsere Siegchancen eigentlich gut.

•     •     •

Footprints on the sands of time are not made by sitting down.
Da der erste Test schwach positiv war, gibt es drei Möglichkeiten: ein falscher Test, ein Test, bei dem zu wenig Abstrichmaterial genommen wurde oder eine abklingende Infektion, was aber unwahrscheinlich ist, weil ein Positivbefund durch die engmaschige Testreihe vorher schon vorliegen müsste.
Es wurden laut Stöver eigene Recherchen angestellt und direkt zusätzliche Test veranlasst, wobei man hofft, das heute morgen gleich die Ergebnisse da sind, um vielleicht wieder das Training auf zu nehmen.

Quelle: KN

•     •     •

Footprints on the sands of time are not made by sitting down.
Zitat von henry78

Ich denke, dass die Rollen klar verteilt sind. Das sieht man auch an den Quoten der Wettanbieter. Wir sind als etablierter Zweitligist Favorit und die Kickers sind Herausforderer. Ich denke, dass wir, sowohl fussballerisch, als auf von der Qualität der Einzelspieler her, überlegen sind, was ja auch kein Wunder ist, weil ihr Aufsteiger seid. Da haben wir nach ein paar Jahren in der Liga natürlich eine ganz andere Substanz. Das Spiel haben wir deshalb allerdings noch nicht automatisch gewonnen. Es wird in der Abwehr wieder volle Konzentration brauchen und im Angriff müssen wir die Chancen nutzen. Da haben wir auf jeden Fall Potenziale. Wenn wir kaltschnäuziger im Abschluss sind als zuletzt, dann sehe ich unsere Siegchancen eigentlich gut.


Deine letzten 3 Sätze könnte ich auch auf unserer Mannschaft projizieren, anscheinend überall das gleiche Problem, die Chancen werden nicht genutzt grins

Aber klar, du hast wahrscheinlich Recht mit der individuellen Klasse der Einzelspieler , dennoch entscheidet letztendlich u.a. die Tagesform , Strategie und Verwertung der sich bietenden Chancen. Hier sehe ich die Sache bei 50:50 , was die Wettanbieter und vermeintlichen Vorhersagen betrifft, gibt es ein wunderbares Beispiel.
Nach Ansicht der Wettanbieter vor der Drittligasaison 19/20 wurden wir als vermeintlicher Absteiger prognostoziert. Das Ende ist ja allen bekannt.

Es wäres schön wenn wir Euch Paroli und entsprechend in die Schranken weisen könnten, zudem das von dir gewählte Wort " Angstgegner " gefällt mir außerordentlich gut ( grins )

Aber sollte ihr gewinnen dann habt ihr das sicher verdient und hilft Euch weiter die Tabellenführung zu verteidigen. daumen-hoch

•     •     •

Duo quum faciunt idem, non est idem

Wenn zwei dasselbe tun, ist es nicht dasselbe

Este artículo lo revisó por último el burlibub el 14/10/2020 a las 05:33 hora
Zitat von burlibub
Zitat von henry78

Ich denke, dass die Rollen klar verteilt sind. Das sieht man auch an den Quoten der Wettanbieter. Wir sind als etablierter Zweitligist Favorit und die Kickers sind Herausforderer. Ich denke, dass wir, sowohl fussballerisch, als auf von der Qualität der Einzelspieler her, überlegen sind, was ja auch kein Wunder ist, weil ihr Aufsteiger seid. Da haben wir nach ein paar Jahren in der Liga natürlich eine ganz andere Substanz. Das Spiel haben wir deshalb allerdings noch nicht automatisch gewonnen. Es wird in der Abwehr wieder volle Konzentration brauchen und im Angriff müssen wir die Chancen nutzen. Da haben wir auf jeden Fall Potenziale. Wenn wir kaltschnäuziger im Abschluss sind als zuletzt, dann sehe ich unsere Siegchancen eigentlich gut.


Deine letzten 3 Sätze könnte ich auch auf unserer Mannschaft projizieren, anscheinend überall das gleiche Problem, die Chancen werden nicht genutzt grins

Aber klar, du hast wahrscheinlich Recht mit der individuellen Klasse der Einzelspieler , dennoch entscheidet letztendlich u.a. die Tagesform , Strategie und Verwertung der sich bietenden Chancen. Hier sehe ich die Sache bei 50:50 , was die Wettanbieter und vermeintlichen Vorhersagen betrifft, gibt es ein wunderbares Beispiel.
Nach Ansicht der Wettanbieter vor der Drittligasaison 19/20 wurden wir als vermeintlicher Absteiger prognostoziert. Das Ende ist ja allen bekannt.

Es wäres schön wenn wir Euch Paroli und entsprechend in die Schranken weisen könnten, zudem das von dir gewählte Wort " Angstgegner " gefällt mir außerordentlich gut ( grins )

Aber sollte ihr gewinnen dann habt ihr das sicher verdient und hilft Euch weiter die Tabellenführung zu verteidigen. daumen-hoch


Ja, die Chancenverwertung ist wohl fast bei allen Mannschaften ein Thema. Wir sind fast die Minimalisten der Liga und haben mit 3 Toren 7 Punkte geholt. Dass es nicht derer 9 sind, hat die Chancenverwertung verhindert.

Übrigens, da wir hier schon mal so gepflegt palavern, wollte ich dich noch eine andere Sache fragen. Ihr seid ja mit Schiele aufgestiegen und dann wurde er entlassen und durch Antwerpen ersetzt. Ich habe das irgendwie nicht so ganz verstanden. Gut, dass er entlassen wurde, kann passieren. Vielleicht hatte er in den Gremien nicht besonders viel Rückhalt und man hat ihm die 2. Liga nicht zugetraut, aber warum wurde dann gerade ein Antwerpen installiert, der aus Braunschweig ja nicht gerade für attraktiven Fussball bekannt war?

•     •     •

Footprints on the sands of time are not made by sitting down.
Ein schwieriges Thema , aber ich versuch mal aus meiner Sicht dazu Stellung zu nehmen.

In der Winterpause 19/20 sollte der Vertrag mit Schiele verlängert werden, es ging angeblich nur um Nuancen.
Im Trainingslager, in Spanien war das glaub ich noch zu wissen. Es wurde dann Felix Magath Offiziell als Global Soccer Player von Flyeralarm installiert. Er solle den beiden Vereinen Kickers Würzburg und Admira Wacker in Österreich, entsprechend seiner Erfahrung die nötigen Ressourcen verinnerlichen umd diese konkurrenzfähig für den Aufstieg in die 2. Liga ( Würzburg ) und den Europapokal ( Admira ) zu verhelfen.

Soweit die Funktion von Felix!
Eine erste Amtshandlung war eben diese ,nach sorgfältiger Beobachtung der Mannschaft und dem Trainerteam, die fortgeschrittenen Verhandlungen mit Schiele erst mal auf Eis zu legen.
Weiter hat der Verein in der Wintertransferphase noch den ein oder anderen Spieler als Verstärkung verpflichtet oder geliehen ( David vom HSV z.B. ).
Nach meiner Überzeugung hat sich die Trennung schon eindeutig in der Zeit bis zum Aufstieg verfestigt.
Ja blöd gelaufen , aber mit dem Aufstieg den Erfolgstrainer rauswerfen, hmm , in der langen Sommerpause der Öffentlichkeit so auf den Präsentierteller, nein danke.
Nachdem aber in der Vorbereitung mit krassen Ergebnissen , schon die Vorzeichen auf Rot standen war es eigentlich nur eine Frage der Zeit. Die ist ja nach dem zweiten Spieltag abgelaufen.
Zu den vielen Schimpftriaden der Leute die auch oft überhaupt keine Ahnung haben ( oder doch) , wie das so genau war und die es auch nicht verstehen können, weil sie halt eventuell emotional enttäuscht sind, ja ist halt so !
Für mich war der Schritt richtig da ich ja schon seit Jahren beobachte wie Schiele immer wenn es darauf ankam die Nerven verloren hat. Bei den letzten 2 Spielen hat er es wegen der falschen Taktik fast noch vermasselt. In der Vorberichterstattung zum letzten Spiel gegen Halle, standen bei ihm die Nerven blank und hat das in einer Videobotschaft auch noch nach außen Kundgetan. Spätesten nach dieser PK war für mich klar das Schiele nicht mehr lange Trainer ist. Der Elfer gegen Halle in der Nachspielzeit hat ihm den Kopf auf Zeit gerettet und uns den Aufstieg gebracht.
Zu Antwerpen sei gesagt , eine gute Verpflichtung , ja in Braunschweig da hat es halt nicht gepasst, aber die Analyse erspare ich mir, lediglich gibt es dazu die klare Erkenntnis , dort sind schon viele gute Trainer gescheitert. Braunschweig ist halt ein Problemfall für sich.
Im Spiel gegen Fürth hat man schon die Handschrift und klare Taktischen Anweisungen von Antwerpen gesehen , das Spiel hat letztlich der Schiri entschieden. Aber egal , ich bin guter Dineg

•     •     •

Duo quum faciunt idem, non est idem

Wenn zwei dasselbe tun, ist es nicht dasselbe

Este artículo lo revisó por último el burlibub el 14/10/2020 a las 09:51 hora
Immer wieder schön auch mal die Einschätzung des Gegners zu unserem Duell zu erhalten. Die Verpflichtung von Marco Antwerpen macht für mich insofern Sinn, dass Er ein guter Motivator ist und die Kickers diese Motivation in ihrer derzeitigen tabellarischen Situation gut gebrauchen können. Antwerpen ist es zuletzt gegen Fürth auch gut gelungen, die Köpfe der Mannschaft wieder hoch zu bekommen. Damit macht Würzburg aber auch klar, worum es diese Saison am Dallenberg geht. Man wollte einen Motivator, der der Mannschaft Leidenschaft und Kampfgeist einimpft. Beides sind Tugenden, die man vor allem im Abstiegskampf benötigt. Es ist aus meiner Sicht durchaus berechtigt, dass die Kickers so einen Trainer verpflichten, da ihr Kader mit dem niedrigsten Marktwert der Liga aus Sicht der Verantwortlichen wohl nicht mehr als das Ziel Klassenerhalt hergibt. Dennoch haben es die Kickers versäumt, einen Trainer zu holen, der das Spiel der Kickers voranbringt und ein Spielsystem entwickelt, welches zum Verein und zu den Fans passt. Wir sind letztes Jahr in ähnlicher Lage mit Ole Werner diesen Weg gegangen, Ole Werner hat wieder das 4-1-4-1 integriert, hat Ballbesitzfußball spielen lassen und dadurch waren Wir zu Beginn der Rückrunde schon auf Platz 5 und aller Abstiegssorgen entledigt. In Würzburg geht man den anderen Weg und stellt sich somit bewusst als Underdog dar, der irgendwie den Klassenerhalt erreichen möchte. Antwerpen kann auf lange Sicht keine Lösung sein bei einem ambitionierten Verein wie den Kickers. Die Kickers wollen ja step by step nach ganz oben wenn ich das richtig verstanden habe. Da braucht es einen Trainer, der ein dominantes Spielsystem integriert. Denn ein System mit Pressing und Abwehrriegel, so wie es Antwerpens Handschrift ist, geht in den Bundesligen auf Dauer nicht gut, siehe Ingolstadt. Waren auch alle zunächst total begeistert von Hasenhüttls Pressingfußball, aber heute spielen Sie 3.Liga. Wenn man dauerhaften Erfolg haben möchte, braucht es ein System, mit dem man den Ball selbst haben will und dem Gegner sein Spiel aufzwingt. Natürlich braucht man dafür auch die technisch versierten Spieler, die Würzburg, bei allem Respekt, nicht hat. Deshalb kann ich die Verpflichtung von Antwerpen auch noch nachvollziehen, für das Ziel Klassenerhalt kann das reichen, aber für die dauerhafte Entwicklung in Würzburg ist Antwerpen der falsche Trainer. Es wird also früher oder später einen neuen Trainer in Würzburg geben. Man hätte diesen Umbruch auch jetzt durchführen können aber für die Ziele der Kickers in dieser Saison ist es wie gesagt nicht notwendig.

Für uns und unser Spiel wäre es besser gewesen, wenn die Kickers einen Trainer verpflichtet hätten, der sich mit seiner Mannschaft aktiv am Spiel beteiligen möchte. Durch die Verpflichtung von Antwerpen dürfte uns in Würzburg ein schwer zu knackendes, weil tief stehendes Abwehrbollwerk erwarten. Offensiv wird Würzburg auf Pressingfußball setzen, was für unser Spiel Gift ist. Ein gepflegter Spielaufbau von hinten raus ist für uns dadurch nicht möglich. So eine destruktive Spielweise zerstört unser filigranes Spiel. Aber letztendlich kann man Würzburg da keinen Vorwurf machen, denn das ist ja genau ihr Ziel. Hinten so wenig wie möglich zulassen und vorne durch einen Konter vielleicht das goldene Tor machen. So oder so ähnlich dürfte der Matchplan Antwerpens aussehen. Blöd für uns, aber ich könnte mir aufgrund unserer offensiven Qualität dennoch vorstellen, dass Wir 2-3 Mal die Würzburger Abwehr durchbrechen können und dann ist es eben an unserer Chancenverwertung, den Auswärtssieg klar zu machen. Viele Chancen werden Wir in Würzburg nicht bekommen. Und wie ich schon vor Düsseldorf und Braunschweig gesagt habe, wird auch der Ausgang dieses Spiels von unserer Chancenverwertung entschieden werden. Die war zuletzt zwar nicht so gut, aber ich rechne trotzdem mit einem 0:2 für uns.
Zitat von Kieler_Storch
Immer wieder schön auch mal die Einschätzung des Gegners zu unserem Duell zu erhalten. Die Verpflichtung von Marco Antwerpen macht für mich insofern Sinn, dass Er ein guter Motivator ist und die Kickers diese Motivation in ihrer derzeitigen tabellarischen Situation gut gebrauchen können. Antwerpen ist es zuletzt gegen Fürth auch gut gelungen, die Köpfe der Mannschaft wieder hoch zu bekommen. Damit macht Würzburg aber auch klar, worum es diese Saison am Dallenberg geht. Man wollte einen Motivator, der der Mannschaft Leidenschaft und Kampfgeist einimpft. Beides sind Tugenden, die man vor allem im Abstiegskampf benötigt. Es ist aus meiner Sicht durchaus berechtigt, dass die Kickers so einen Trainer verpflichten, da ihr Kader mit dem niedrigsten Marktwert der Liga aus Sicht der Verantwortlichen wohl nicht mehr als das Ziel Klassenerhalt hergibt. Dennoch haben es die Kickers versäumt, einen Trainer zu holen, der das Spiel der Kickers voranbringt und ein Spielsystem entwickelt, welches zum Verein und zu den Fans passt. Wir sind letztes Jahr in ähnlicher Lage mit Ole Werner diesen Weg gegangen, Ole Werner hat wieder das 4-1-4-1 integriert, hat Ballbesitzfußball spielen lassen und dadurch waren Wir zu Beginn der Rückrunde schon auf Platz 5 und aller Abstiegssorgen entledigt. In Würzburg geht man den anderen Weg und stellt sich somit bewusst als Underdog dar, der irgendwie den Klassenerhalt erreichen möchte. Antwerpen kann auf lange Sicht keine Lösung sein bei einem ambitionierten Verein wie den Kickers. Die Kickers wollen ja step by step nach ganz oben wenn ich das richtig verstanden habe. Da braucht es einen Trainer, der ein dominantes Spielsystem integriert. Denn ein System mit Pressing und Abwehrriegel, so wie es Antwerpens Handschrift ist, geht in den Bundesligen auf Dauer nicht gut, siehe Ingolstadt. Waren auch alle zunächst total begeistert von Hasenhüttls Pressingfußball, aber heute spielen Sie 3.Liga. Wenn man dauerhaften Erfolg haben möchte, braucht es ein System, mit dem man den Ball selbst haben will und dem Gegner sein Spiel aufzwingt. Natürlich braucht man dafür auch die technisch versierten Spieler, die Würzburg, bei allem Respekt, nicht hat. Deshalb kann ich die Verpflichtung von Antwerpen auch noch nachvollziehen, für das Ziel Klassenerhalt kann das reichen, aber für die dauerhafte Entwicklung in Würzburg ist Antwerpen der falsche Trainer. Es wird also früher oder später einen neuen Trainer in Würzburg geben. Man hätte diesen Umbruch auch jetzt durchführen können aber für die Ziele der Kickers in dieser Saison ist es wie gesagt nicht notwendig.

Für uns und unser Spiel wäre es besser gewesen, wenn die Kickers einen Trainer verpflichtet hätten, der sich mit seiner Mannschaft aktiv am Spiel beteiligen möchte. Durch die Verpflichtung von Antwerpen dürfte uns in Würzburg ein schwer zu knackendes, weil tief stehendes Abwehrbollwerk erwarten. Offensiv wird Würzburg auf Pressingfußball setzen, was für unser Spiel Gift ist. Ein gepflegter Spielaufbau von hinten raus ist für uns dadurch nicht möglich. So eine destruktive Spielweise zerstört unser filigranes Spiel. Aber letztendlich kann man Würzburg da keinen Vorwurf machen, denn das ist ja genau ihr Ziel. Hinten so wenig wie möglich zulassen und vorne durch einen Konter vielleicht das goldene Tor machen. So oder so ähnlich dürfte der Matchplan Antwerpens aussehen. Blöd für uns, aber ich könnte mir aufgrund unserer offensiven Qualität dennoch vorstellen, dass Wir 2-3 Mal die Würzburger Abwehr durchbrechen können und dann ist es eben an unserer Chancenverwertung, den Auswärtssieg klar zu machen. Viele Chancen werden Wir in Würzburg nicht bekommen. Und wie ich schon vor Düsseldorf und Braunschweig gesagt habe, wird auch der Ausgang dieses Spiels von unserer Chancenverwertung entschieden werden. Die war zuletzt zwar nicht so gut, aber ich rechne trotzdem mit einem 0:2 für uns.


Genau das macht Transfermarkt aus, dass man auch von den gegnerischen Fans immer eine interessante Einschätzung bekommen kann. Für mich macht es das Ganze divers und interessant. Von daher an dieser Stelle einen Dank an @burlibub für die Ausführungen. Inhaltlich gehe ich mit deinem Text konform.

•     •     •

Footprints on the sands of time are not made by sitting down.
Dream team: Holstein KielHolstein Kiel
-
Dehm
-
Komenda
-
Wahl
-
van den Bergh
-
Meffert
-
Porath
-
Mühling
-
Lee
-
Reese
-
Serra
-
Dähne
Ich denke Holstein spielt wie folgt...
VdB ist bei Werner gesetzt solange er fit ist. Darüber kann man sich sicher streiten, grade weil Neumann und Dehm das meiner Meinung nach gut gemacht haben im letzten Spiel. Ich persönlich finde Dehm auf rechts aber stärker und würde dann auf VdB setzen.

In der Offensive gibt es wohl zwei Fragen:

1. Serra oder Hauptmann?
2. Porath, Atanga oder Mees?

Ich favorisiere die Variante mit Serra und Porath. Von Serra erhoffe ich mir, dass er den Ball halten und mit seiner körperlichen Päsenz Räume für die nachrückenden Offensivkäfte schaffen kann. Auf außen wechselt Reese nach links und Porath beginnt auf rechts. Er kennt das System, hat zuletzt für mich einen ordentlichen Eindruck gemacht und auch aus der Ferne strahlt er Torgefahr aus. Lee im Zentrum ist grade bei einem tief stehendem Gegner mit Mühling mit seiner Kreativität gefragt und deshalb für mich auf außen keine Option.

Ich bin gespannt, bei den vielen Neuzugängen auf Würzburger Seite weiß man nicht genau was uns erwartet.
Dream team: Holstein KielHolstein Kiel
-
Dehm
-
Komenda
-
Wahl
-
van den Bergh
-
Meffert
-
Hauptmann
-
Mühling
-
Reese
-
Lee
-
Mees
-
Gelios
Das wäre meine Startelf für morgen.

•     •     •

Footprints on the sands of time are not made by sitting down.
Zitat von henry78
Das wäre meine Startelf für morgen.


Ich habe sie fast getroffen! In der wirklichen [url=https://www.holstein-stoerche-forum.de/viewtopic.php?f=98&p=161312&sid=5bda744a4dc35c983c20a6d28470928a#p161312 steht im Vergleich zu meiner eigenen Serra für Hauptmann. Das kann man natürlich so machen. Lee kommt dann aus dem Mittelfeld. Es sieht also wie folgt aus:

Gelios, van den Bergh, Komenda, Wahl, Dehm, Meffert, Mühling, Lee, Reese, Mees, Serra

•     •     •

Footprints on the sands of time are not made by sitting down.
  Opciones de correo
¿Borrar realmente el hilo completo?

  Opciones de moderación
¿Deseas realmente borrar el artículo?
  Alarmar esa aportación
  Alarmar esa aportación
  Marcadores
  Threads (hilos) suscritos
  Buena contribución / Buen post
  Buena contribución / Buen post
  Buena contribución / Buen post
  Opciones de correo
Usa la búsqueda de thread si deseas desplazar este correo a otro thread. Pulsar crear Thread si ese correo debe ser un thread propio.